Im Todesfall

Im Todesfall

Wenn ein Mensch stirbt, bleibt neben der Trauer vor allem die Frage: Was muss ich jetzt tun?

Abschiednehmen am Sterbebett

Schön ist es, wenn die engsten Angehörigen gemeinsam am Sterbebett Abschied nehmen können. Sie können für diese kleine Feier eine Kerze entzünden, den Verstorbenen mit Weihwasser segnen und für ihn beten, z. B. mit den Gebeten im Gotteslob Nr. 608 (Sterbegebete). Gerne kommt ein Seelsorger unserer Pfarreiengemeinschaft hinzu. Scheuen Sie sich nicht im Pfarrbüro anzurufen. Tel.: +49 821 2628680.

Beerdigungstermin

Bevor Sie wegen des Beerdigungstermins das Pfarrbüro kontaktieren, ist es notwendig, dass Sie sich bei einem Bestatter melden. Nur die Bestattungsunternehmen können mit der Verwaltung des jeweiligen Friedhofs (Stadt Augsburg, Friedhof Herrgottsruh in Friedberg, etc…) einen verbindlichen Termin ausmachen. Dies ist für uns als Pfarramt nicht möglich.

Wenn alles abgesprochen ist, meldet sich der Bestatter in der Regel bei uns und gibt uns die Kontaktdaten der Angehörigen weiter. Anschließend meldet sich jemand vom Pfarrbüro bzw. der Zelebrant der Trauerfeier bei den Angehörigen des Verstorbenen.

Trauergottesdienst und Beerdigung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Begräbnisfeier zu gestalten. Sowohl beim Urnenbegräbnis, als auch bei der Erdbestattung bieten wir Ihnen gerne an, zuvor ein Requiem (Heilige Messe) zu feiern. Dieses findet in der Regel um 9.00 Uhr in Heilig Geist oder Zwölf Apostel statt. Genaueres kann spätestens beim Trauergespräch mit dem zuständigen Geistlichen besprochen werden.